Absage der Kreisschützenversammlung 2020 in Scharfenberg

Absage der  Kreisschützenversammlung am 07.03.2020 in Scharfenberg      

      

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,

es tut uns furchtbar leid, Euch mitteilen zu müssen, dass unsere Kreisschützenversammlung in Scharfenberg abgesagt werden muss. Für diese Absage ist die aktuelle Situation des Coronavirus, die ja bestens aus den Medien bekannt sein dürfte, verantwortlich. Zu diesem Entschluss haben wir uns nach reiflicher Überlegung, am Freitag, den 28. Februar in einer Sitzung des geschäftsführenden Vorstands und in Abstimmung mit der Schützenbruderschaft St. Josef Scharfenberg entschieden.
Es tut uns leid, aber das Risiko für die Durchführung ist uns vom geschäftsführenden Vorstand des KSB Brilon einfach zu hoch.
Nach Rücksprache mit dem Hochsauerlandkreis, Landrat Dr. Karl Schneider, sowie dem Leiter des Gesundheitsamtes, Dr. Kleeschulte, raten uns diese von der Durchführung der Veranstaltung ab. Wir möchten noch erwähnen, dass der HSK die Veranstaltung nicht verbietet aber davon abrät.
Wir werden uns auf jeden Fall bemühen, einen neuen Termin für die Kreisschützenversammlung anzuberaumen, welcher euch dann wie gewohnt frühzeitig mit Frist von 4 Wochen mitgeteilt wird. Der Termin ist abhängig vom Verlauf der Ausbreitung des Virus. Bis dahin bleiben alle Personen, die laut Tagesordnung zur Wahl stehen, kommissarisch in ihren Ämtern. Somit ist gewährleistet, dass der Vorstand des KSB Brilon in allen Positionen geschäftsfähig bleibt.

Wir bitten Euch um Verständnis, dass wir, der geschäftsführende Vorstand des KSB Brilon, dieses Risiko nicht auf uns nehmen können.

Mit freundlichem Schützengruß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*