Armbrust beim Kreisschützenfest in Medebach gestohlen !!

Verehrte Schützenbrüder,

 

den bedauerlichen und äußerst zu verurteilenden Diebstahl der Orden in Küstelberg möchte ich zum Anlass nehmen und auf einen Verlust unserer Bruderschaft beim diesjährigen Kreisschützenfest in Medabach hinweisen, in der Hoffnung, dass jemand etwas gesehen, oder davon gehört hat. 

Uns wurde am späten Sonntagnachmittag eine Armbrust gestohlen. Es handelt sich um eine Origianlarmbrust aus den späten 40’ger Jahren. Unsere Vorfahren haben in der Nachkriegszeit, als das Schießen mit Feuerwaffen verboten war, mit dieser Armbrust den Vogel abgeschossen. Die Armbrust hat keinen großen materiellen Wert, für unsere Bruderschaft aber verständlicherweise einen sehr großen ideellen Wert.

Vielleicht kann uns jemand einen Hinweis über den Verbleib der Armbrust geben. Wir hoffen auch hier, dass öffentlicher Druck zum Wiederfinden beiträgt und für die Zukunft solche Vergehen verhindert. 

Die verloren gegangene Armbrust kann natürlich anonym beim Kreisvorstand abgegeben werden.

 

Hinweise werden erbeten an:
info@schuetzenbruderschaft-messinghausen.de
oder
Willi Frese, Tel.: 02963/2312

 

Mit freundlichen Grüßen
Willi Frese
stellv. Brudermeister
St.-Vitus Schützenbruderschaft Messinghausen 1835 e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*